Immer wieder ist in WordPress Foren von Problemen mit der Meldung Fatal error: Allowed memory size of 33554432 bytes exhausted … oder auch Out of memory (allocated … zu lesen. Wodurch dieser Fehler verursacht wird, wie er frühzeitig zu erkennen und zu beheben ist, wird nachfolgend erläutert.
WordPress benutzt die Scriptsprache PHP (entstanden aus Personal Home Page Tools). PHP Scripte verbrauchen Arbeitsspeicher auf dem Webserver, der unsere Webseite ins WWW bringt.

PHP (Arbeits-) Speicher ist begrenzt …

auf dem Webserver, erst recht beim Shared Hosting, bei dem mehrere Nutzer ihre Webseiten auf einem Server gemeinsam betreiben. Der Hoster teilt jedem Webaccount eine bestimmte Größe des PHP Memory zu. Es gibt also das PHP Memory Limit. Mehr PHP Speicher gibt es bei den“größeren“ Tarifen. Bei verschiedenen Hostern kann man auch für wenig Geld das PHP Memory individuell hochsetzen lassen.

Wieviel PHP Memory Limit brauche ich?

Eine deutschsprachige WordPress Webseite benötigt etwa 32 MB PHP Memory Limit in der Grundinstallation. Jedes Plugin verbraucht PHP Speicher und zusätzliche Funktionen z.B. im komfortablen Themes wollen auch etwas vom begehrten Speicher haben. Mit 64 MB ist kein Blumentopf mehr zu gewinnen. Wer auf der sicheren Seite sein will, wählt einen Hoster bzw. Tarif mit 128 MB PHP Memory Limit. Hier ein Tipp zu WordPress Hostern.

Wie ermittle und beobachte ich den Speicherbedarf?

Um die Situation bei der Auslastung des PHP Memory zu beobachten, wurde das Plugin WP-Memory-Usage von Alex Rabe programmiert. Es zeigt im WordPress Dashboard die Speicherauslastung und das zugeteilte PHP Memory Limit an.
Die Anzeige des PHP Memory Limit ist auch mit einer info.php möglich, ohne dass man ins WordPress Dashboard muss. Dazu erzeugst du eine .txt-Datei mit dem Inhalt
<?php
phpinfo();
?>
Dann benennst du diese Datei in info.php um und lädst diese per FTP in den Ordner, in dem auch deine wp-config.php liegt. Dann rufst du im Browser deine Domain so auf www.deine-domain.de/info.php. Dann musst du ewtas suchen nach dem Eintrag des PHP Memory Limit.

Ich komme nicht mehr ins Dashboard …

nachdem ich ein Plugin installiert und aktiviert habe!
Dann gehst du per FTP auf deinen Webspace, dort in den Ordner /wp-content/plugins/ und benennst den Ordner des Plugins um, z.B. in speicherfresserpligin-old. Dann solltest du dich wieder einloggen können.

Woher bekomme ich mehr PHP Memory Limit?

Die Begrenzung für den PHP Speicher kann nur dein Hoster erhöhen, auch spezielle Einstellungen zur Erhöhung auf deinem Server erfragst du am besten dort.

Secured By miniOrange